SG Banzkow-Leezen

Bild0005.jpgBild0009.jpgBild0008.jpg
E-Jugend der SG Banzkow-Leezen qualifiziert sich für die Endrunde Landesmeisterschaft Am vergangenen Samstag bestritt die E-Jugend der SG Banzkow-Leezen die Vorrunde zur Landesmeisterschaft in Penzlin. Um für dieses Highlight möglichst fit und motiviert am frühen Morgen gewappnet zu sein, entschlossen sich Trainer, Kinder und die zahlreichen Eltern dafür, die Reise schon einen Tag früher anzutreten. Dies verdeutlichte nicht nur die Bedeutung dieser Vorrunde, sondern stärkte auch gleichzeitig den Teamgeist (siehe Bilder in der Galerie).

 

Pünktlich um 08.00 Uhr trafen sich alle Mitgereisten zum gemeinsamen Frühstück, um wenig später den Weg zur modernen Penzliner Sporthalle anzutreten. Nach einer kurzen Aufwärmphase ging es für die Jungs mit den Koordinationstests gleich richtig zur Sache, da dieser zu einem Drittel in die Gesamtwertung mit einfloss. Schon hier zeigte sich, dass die SG sehr gut mithalten konnte und sich das Üben der vergangenen Monate gelohnt hatte. Wenig später stand fest, dass die SG Banzkow-Leezen den 1. Platz bei den Koordinationstests belegte und mit Tim Steinmüller gleichzeitig den besten Akteur dieser Test´s stellte.

Doch nun startete das eigentliche Highlight des Tages, nämlich das Handballturnier. Im ersten Spiel traf man auf den Gastgeber dieser sehr gut organisierten Veranstaltung, den VfB 93 Penzlin. Hier zeigte die SG, dass sie fit und ausgeschlafen war und sich die rechtzeitige Anreise gelohnt hatte. Gegen den Gastgeber gelangen wunderbare Pässe, die durch Konter zu schnellen und einfachen Tore umgemünzt wurden. Nach Ende der 1x15 Minuten trennte man sich 21:1 aus Sicht der SG Banzkow-Leezen.


Im zweiten Spiel gegen den Schwaaner SV das gleiche Bild. Aus einer agilen Manndeckung heraus erspielte man sich schöne Tore und führte souverän mit 10:0. Allerdings riss jetzt ein wenig der Spielfaden und man versemmelte zu viele einfache Würfe. Trotz des klaren 16:0 Erfolges hatten die Trainer hier einige Kritikpunkte an die Mannschaft zu richten.


In der dritten Partie des Tages gegen den HC Empor Rostock sollte sich aufgrund der Erkenntnisse des bisherigen Turnierverlaufes der Tabellenerste dieser Vorrunde herauskristallisieren. Die Mannschaft aus Leezen begann wie immer sehr motoviert, machte allerdings zu viele einfache Fehler. So kam es zu einem offenen Schlagabtausch, bei dem die Führung ständig hin und her wechselte. Zum Ende hin übernahm die SG Banzkow-Leezen ein wenig die Initiative, verpasste es allerdings, mit zwei Toren in Führung zu gehen. So kamen die Hansestädter noch einmal in die Gelegenheit, den Ausgleich zu erzielen, was ihnen allerdings nicht mehr gelingen sollte. Banzkow gewann also auch diese hart umkämpfte Partie mit 8:7 und spätestens jetzt stand fest, dass man für die Endrunde qualifiziert war.


Im vierten und letzten Spiel des Tages ging es gegen die SG Parchim/Matzlow-Garwitz. Hier zeigte die SG noch einmal ihre Ausgeglichenheit und spielte als Team einen attraktiven und schnellen Handball. Durch die konsequente Deckung ließ man dem Gegner nur wenige Möglichkeiten, sich zu entfalten. Im Gegenzug warf man viele Kontertore und setzte gleichzeitig immer wieder den besser positionierten Mitspieler in Szene. Am Ende gewann man verdient mit 17:4 und stand gleichzeitig als Gruppenerster fest. Mit 8:0 Punkten und 62:12 Toren untermauerte man gleichzeitig, dass auch bei der Endrunde die Chance besteht, um die vorderen Plätze mitzuspielen. Gegner am 13.05.2012 sind neben dem HC Empor Rostock der SV Post Schwerin, Schwaaner SV, SV Fortuna 50 Neubrandenburg und der Stralsunder HV. Schaut man auf die Vereine und deren Stellenwert bzgl. der lobenswerten Nachwuchsarbeit, wird dies für die SG Banzkow-Leezen noch einmal eine richtige Herausforderung und ein ganz besonderer Saisonhöhepunkt werden. Von daher gilt es für die jungen Akteure des Vereins noch einmal im Training Gas zu geben, um das Optimum einer bisher eh schon guten Spielzeit herauszuholen.


SG Banzkow-Leezen: Eric Mohr, Tim Matthes Schomann, Robin Buske, Johann Czarnetzki, Tim Steinmüller, Aaron Dahlmann, Tim Schwaß, Ole Wendel, Florian Ladig, Jannik Husert


Die Ergebnisse und Tabellen der Vorrunde zur

Landesmeisterschaft der E-Jugend findet ihr hier:

- Staffel 1 in Penzlin

- Staffel 2 in Usedom