SG Banzkow-Leezen

Bild0005.jpgBild0009.jpgBild0008.jpg

Unsere mjDNach zwei verlorenen Spielen gegen die Stiere aus Schwerin und dem ESV Schwerin, wobei letzteres Spiel mehr oder weniger abgeschenkt wurde, hieß es für die D- Jugend der SG Banzkow- Leezen am 13.12. 2014 "Mund abputzen" und zeigen, dass noch Leben in der Mannschaft steckt.
Dieses mal ging es zum Plauer SV und um es vorweg zu nehmen, die Moral stimmte von Anfang an!

Gleich nach dem Anwurf wurde deutlich, dass die Jungs der SG B-L auf Wiedergutmachungskurs waren. Jeder Spieler war wach und ständig in Bewegung, sodass Plau kein Mittel gegen den Gegner fand. So stand es nach 10 min bereits 8:2. Die Abwehrbewegung und das resolute Zupacken der Banzkow- Leezener waren der Schlüssel zum Erfolg.
Auch das vom Trainer geforderte schnelle Umschaltspiel klappte weitestgehend und so wurden dann auch sehenswerte schnell herausgespielte Treffer erzielt. So ging es dann auch souverän mit 14:5 in die Halbzeit.
Der zweite Abschnitt begann, wie der erste endete. Resolute Abwehrarbeit gepaart mit Spielwitz im Angriff waren weiterhin gegeben, sodass es nach 24 min bereits 17:6 und nach 35 min 22:10 stand.
Jetzt wurden die im Training ständig geübten Konter gegen die Plauer eingesetzt, die mit diesem schnellen Mittel überfordert schienen.
So kam es auch zu dem hochverdienten und überzeugenden Endergebnis von 26:13 für die SG Banzkow- Leezen.
Hervorzuheben bleibt, das die B-L- Jungs eine geschlossene Mannschaftsleistung aufboten, die mit starker Abwehrarbeit und sehenswerten Angriffen und Treffern belohnt wurde.
Auch die beiden Torhüter, Hannes Wernicke und Timo von Bodecker, müssen erwähnt werden, die mit ihren tollen Paraden die Jungs des Plauer SV schier zur Verzweiflung brachten.

Das Trainerteam der SG Banzkow- Leezen männlich Jugend D, Pascal Burke und Marko Zühlke, wünschen auf diesem Weg allen Spielern, Eltern und Angehörigen eine besinnliche Weihnacht und einen guten Rutsch ins Jahr 2015.

Es spielten: Hannes Wernicke, Timo von Bodecker, Florian Ladig, Jannik Husert, Lennart Kaiser, Adrian Rassau, Nick Seidenschnur, Leon Hagemeister, Tim Hoßmann, Nicklas Schoenhof